Socompa

Der Socompa ist ein im Nordwesten Argentiniens gelegener Schichtvulkan. Bergsteiger erachten den Socompa in der Provinz Salta für technisch weniger anspruchsvoll. Der Gipfel des Berggiganten in 6.051 m erfordert von Alpinisten auf der Normalroute dennoch gute Kondition und vor allem Trittsicherheit an den steilen Sand- und Schutthängen. Bei Gipfeltouren übernachten Touristen oftmals in Zelten und steigen über den Socompa-Pass wieder hinab. Von dort aus ist auch der Llullaillaco gut zu erreichen, ein noch aktiver Andenvulkan mit unvergletschertem Gipfel, der mit seiner Höhe von 6739 m als „Dach der Atacamawüste“ bezeichnet wird.

Optimale Vorbereitung sowie erklassige Führung auf argentinischen Bergexpeditionen bekommen Sie bei uns in diesen Reiseangeboten …

– Anzeige –

Argentinien • Chile

Aconcagua (6962 m) – Der höchste Berg Amerikas
22 Tage Expeditionsreise

  • Einer der berühmten „Seven Summits“
  • DIAMIR-Expeditionsleiter und lokales Kochteam
  • Hohe Erfolgsquote durch optimale Aufstiegsstrategie