Seelöwen am Strand der Halbinsel Valdes

Halbinsel Valdés

Auf halber Höhe der Atlantikküste Argentiniens gelegen, beherbergt die Halbinsel Valdés eine hohe „tierische“ Biodiversität an Land und zu Wasser. Das gut 3600 Quadratkilometer große UNESCO Weltnaturerbe (seit 1999) wird als Geheimtipp unter den Hotspots der Biodiversitäts gehandelt, da es nicht so bekannt ist wie etwa die Galapagos-Inseln, denen aber in nichts nachsteht.

Da die Insel nur durch eine schmale Landzunge vom Festland getrennt ist, hat die Insel Küstenabschnitte in allen vier Himmelsrichtungen mit unterschiedlichen Tierpopulationen und -attraktionen. Mittelpunkt und Ausgangsort des Naturreservats bildet das kleine Örtchen Puerto Pyramidés, von wo aus Touren, Unterkünfte und Verpflegung organisiert werden können. Hier befindet sich auch die Touristen-information.

Sehenswertes, Ausflugsziele und Aktivitäten auf Valdés

Valdes lohnt einen mehrtätigen Aufenthalt. Mit einem Mietwagen kann man täglich eine neue Tour um die Insel starten. Interessante Ausflugsziele sind Punta Pardelas, Punta Delgada, Caleta Valdés, Punta Cantor sowie der Punta Norte. Die tierreiche Halbinsel bietet aber noch weitere Aktivitäten :

  • Schiffstouren, die sogenannten Whale Watching Touren (Walbeobachtung) vom Hafen Puerto Piramides aus.
  • Naturfotografie, Strandspaziergänge, ganztägige Rundfahrten mit Bus und Guide (zB Peninsula Valdes National Park Day Trip)
  • Westküste: See-Elefanten und sehr, sehr zahme Magellan-Pinguine
  • Nordküste: Schwertwale (Orcas)

Grundsätzlich sollten Sie für die Inselwege etwas Zeit einplanen, da man auf den Schotterpisten nur mittelschnell vorankommt und sich außerdem auf spontane Tierquerungen einstellen muss.

Klima, Wetter und Reisezeit für Valdés

Im November sind die klassischen Ausflugsziele der Halbinsel nicht überlaufen, da die argentinischen Ferien erst Mitte Dezember beginnen. Der argentinische Frühling dauert etwa von September bis November und bietet sich speziell wegen der Brutzeit an, die die Tierbesichtigung noch interessanter und direkter macht. Warme Kleidung für einen Aufenthalt in Patagonien sollte man zu jeder Jahreszeit dabei haben.

Tiere und Pflanzen auf Valdés

Nicht alle Tiere sind ganzjährig zu sehen: Wale (Juni – Dezember), Magellan-Pinguine (Punta Cantor, September – April), Seelöwen und See-Elefanten (August – März), Schwertwale (März sowie Oktober – Dezember) im/am Wasser, sowie Alpakas, Gürteltiere, Nandus, Maras und Guanakos an Land.

Dankbare Tiere für jegliche Aktivitäten als Naturfotograf sind Pinguine und See-Elefanten (Westküste), an die man unterwegs ganz nah herankommt. Im Monat März schlägt dann die Stunde der Schwertwale. Sie kommen zur Robbenjagd an der Punta Norte (Nordküste) und lassen sich aus nächster Nähe beobachten und wunderbar ablichten. Das Spektakel wird von unzähligen professionellen Tierfilmern begleitet.

Die baumlose Gegend bietet eine überschaubare, wenig spektakuläre Vegetation mit flacher buschiger Steppenlandschaft. Das Auge findet kaum einen Halt.

Als krönenden Abschluss dieser Reise beobachten Sie auf die Halbinsel Valdés Wale!

– Anzeige –

Argentinien

Giganten der Meere
14 Tage Naturreise & Tierbeobachtung

  • 5 Tage Wal- oder 7 Tage Orcabeobachtung auf der Halbinsel Valdes
  • Magellan- und Felsenpinguine hautnah erleben
  • Ria Deseado – auf Darwins Spuren

Unterkünfte auf Valdés

Es gibt einen Campingplatz in Punta Piramides.

Anfahrt, Adresse und Öffnungszeiten Valdés

Die Anfahrt zur Halbinsel Valdés ist wegen ihrer exponierten Lage mittelschwierig. Buenos Aires ist etwa 1300 bis 1500 Kilometer entfernt.

Anreise via Flugzeug: Die Halbinsel Valdés ist über den Luftweg via Flughafen Puerto Madryn oder Flughafen Trelew  zu erreichen. Von dort aus kommt man von oder nach Buenos Aires.  Von den beiden Flughäfen aus können Reisende per Leihauto in einer zweistündigen Autofahrt weiter zur Halbinsel fahren. Anschließend lässt sich Valdés in eine Patagonienroute integrieren, indem man einen anschließenden Weiterflug Richtung Süden nach Ushuaia bucht.

Wer einige Tage Zeit für die Anreise nach Valdés mitbringt und keinen Mietwagen hat, kann die argentinischen Überlandbusse von Buenos Aires aus nutzen.

Die Eintrittsgebühr für das Naturschutzgebiet liegt bei um die 35 Pesos pro Person. Für Walbeobachtungen vom Boot aus fallen zusätzliche Kosten an.