Startseite / Nationalparks in Argentinien / Ischigualasto Naturreservat
Ischigualasto Sandsteinfelsen in Argentinien

Ischigualasto Naturreservat

Steinerne Zeitzeugen aus Sandstein und bunte Felslandschaften soweit das Auge reicht!

Das Ischigualasto Naturreservat, auch dem Synonym Mondtal bekannt, diente schon oft als Kulisse für Science Fiction Filme. Es liegt im nordöstlichen Teil des Landes in einer Erosionslandschaft und ist 80 – 90 km entfernt von seinem Nachbarpark Talampaya. Felsige Mondlandschaft offenbart wie in Stein gehauene Zeitzeugen. Wind und Wasser haben dem Sandstein bizarre Formen verliehen und so treffen Besucher auf Gesteinsformationen, die an überdimendionierte Objekte wie die Sphinx oder an U-Boote, Mahnmale oder Kelche erinnern.

Fast surreal und erhaben stehen diese Formationen namens „Submarin“ oder „Torre de la Bandeja“ stumm in der Gegend herum. Seit dem Jahr 2000 gehört Ischigualasto zum UNESCO Weltnaturerbe, aber die Landschaft ist bedroht. Erosion als Schöpfer der Felsformen ist heutzutage auch gleich ihr größter Feind. Aladdins Wunderlampe als auch das berühmte Loro existieren nicht mehr.

Sehenswertes, Ausflugsziele und Aktivitäten

Neben einem Museum am Parkeingang werden Ausflüge in Form von geführten Fahrzeugkonvois (eigene PKW oder Motorräder möglich) angeboten. Bei den etwa 5 Zwischenstopps an Aussichtspunkten erklärt ein Ranger die Entstehungsgeschichte dieser einzigartigen Sandsteinlandschaft .

Ähnlich wie der Talampaya ist dieser trockene Wüstenort ein Traum für Geologen, denn in dem Becken des vorigen Urmeers haben sich zahllose zig-Millionen Jahre alte Sedimente aus versteinerten Tier- und Pflanzenresten, auch von Dinosauriern, abgelagert. Die mehrstündigen Touren ( drei Stunden) erstrecken sich über etwa 40 km und führen an präkolumbianischen Zeutzeugen wie alten Gräbern, Siedlungsstätten und Steinbrüchen vorbei. Besonders zu empfehlen ist auch eine Vollmondtour, da sich dann das weiße Mondlicht auf den Steinkugeln („cancha de bochas“) bricht.

Preise und Kosten im Ischigualasto: Eine Bustour kostet etwa 20 Euro pro Person. Im eigenen Auto fährt man für rund 8 Euro pro Person mit.

Klima und Reisezeit

Um die Mittagszeit im Sommer kann es sehr heiß werden. Daher empfiehlt sich eine Tour morgens oder in den Abendstunden (Sunset Tour).

Tiere und Pflanzen

In der kargen Ischigualasto-Landschaft leben Puma und Guanako. Außerdem nistet der Kondor in den Winkeln der Sandsteinriesen.

Unterkünfte

Etwa 10 km östlich des Parkeingangs liegen die Bed & Breakfast Bungalow-Anlagen namens El Chiflon Posta Pueblo.

Anfahrt, Adresse und Öffnungszeiten

  • Eintritt: etwa 12 Euro pro Person
  • Anfahrt und Lage: abseits der üblichen Anden-Routen ca 450 nördlich von Mendoza, erreichbar in 4-5 Autostunden von San Juan, Cordoba oder Mendoza aus
  • Adresse: Ruta 510 s/nº, 5449 San Agustin de Valle Fertil, San Juan, Argentinien
  • Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 08:00-17:00 Uhr
  • negativ: englischsprachigen Guides nicht immer garantiert, aber durchaus möglich. Alternativ besteht die Möglichkeit, sich am Eingang eine englische Übersetzung geben zu lassen.

Besuchen Sie die beiden benachbarten Nationalparks Talampaya und Ischigualasto in einer Rundreise!

– Anzeige –

Chile • Argentinien

Farbenpracht entlang der Anden
19 Tage Geführte Mietwagentour

  • Geführte Mietwagentour in Argentiniens Nordwesten
  • Andenüberquerungen über Pässe auf knapp 4000 m mit Ausblicken auf den Aconcagua (6962 m)
  • Naturparks Ischigualasto und Talampaya (UNESCO)
ab 3490 EUR