Iguazu-Wasserfälle Luftbild

Misiones

In der argentinischen Provinz Misiones befindet sich einer der letzten Reste von inneratlantischem subtropischen Regenwald. Er weist, durch die über das ganze Jahr verteilten Niederschläge, eine hohe Artenvielfalt auf.

Das Klima ist feucht und subtropisch. Die Temperaturen liegen im Sommer bei durchschnittlich 26 °C, und im Winter zwischen 15 und 18 °C.

Im äußersten Norden der Provinz befindet sich der an Brasilien grenzende Iguazú Nationalpark. Dort befinden sich die Iguazú Wasserfälle, die zu den wasserreichsten Fällen der Welt gehören und seit 1984 auf Liste des UNESCO-Welterbes stehen. Die nahe gelegene Stadt Puerto Iguazú stellt den Ausgangspunkt für Wanderungen durch den Nationalpark dar.

Die Iguazú Wasserfälle im Iguazú Nationalpark können Sie in dieser Reise bestaunen!

– Anzeige –

Argentinien

Iguazu-Wasserfälle (UNESCO)
3 Tage Natur erleben

  • Besuch der Wasserfälle in zwei Ländern
  • Teufelsrachen „Garganta del Diablo“