Kathedrale von Salta bei Nacht

Salta: Kolonialstadt zwischen bunten Bergen

Die koloniale Stadt namens Salta findet sich auf 1187 m Höhe im nordwestlichen Teil Argentiniens inmitten des Valle de Lerma. Salta beherbergt über eine halbe Million Einwohner, die größtenteils hochlandindianischer Abstammung sind. Hier kommt alte koloniale Baukunst ihrer spanischen Gründungsherren zur Geltung, die die Stadt 1582 aus den Fugen gehoben haben.

Sehenswertes, Ausflugsziele und Aktivitäten

Es gibt ein archäologisches Museum (Museo de Arqueología de Alta Montaña de Salta) direkt am Plaza 9 de Julio, ein zentraler Platz, an dem auch die prächtige Kathedrale von Salta aus dem 19. Jahrhundert steht. An der Plaza reihen sich Restaurants und Straßencafés, in denen Sie die Abende bei Empanadas und Tamales ausklingen lassen können.

In sechs Tagen das beste aus der prachtvollen Landschaft Salta besichtigen!

– Anzeige –

Argentinien

Salta
6 Tage Kultur und Natur erleben

  • Farbenfrohe Schluchten und bizarre Felsformationen
  • Koloniale Städte Salta und Cachi

Sehenswert sind weiterhin das Museo Historico, das Karmeliterkonvent Convento de San Bernardo und die San Francisco Kirche im Rokokostil.

Auf der Calle San Martín gibt es einen Bauernmarkt mit einheimischen Produkten wie Fisch, Fleisch, Gemüse und Obst.

Ein mehrtätiger Aufenthalt in der Stadt kann mit verschiedenen Ausflugsmöglichkeiten ins Salta-Umland kombiniert werden. Reizvolle Dinge, die Sie unterwegs sehen oder besichtigen können, sind hier aufgelistet:

  • Nationalpark Los Cardones mit Kakteenwald
  • Quebrada de Cafayate (Schluchten und Felsen) und Quebrada de las Flechas
  • Stadt Cachi
  • Stadt Cafayate
  • Lermatal (Valle de Lerma) und vorbei an indigenen Dörfern wie Tumbaya nach Purmamarca
  • der sogenannte Zug in den Wolken
  • Mit dem Teleferico (Drahtseilbahn) kan man aufwärts zum Cerro Bernardo fahren und das Panorama genießen.

Klima, Wetter und Reisezeit

Das Wetter ist grundsätzlich sonnig und recht warm. Der Zeitraum von Oktober bis Februar ist der heißeste im Jahr und die Höchsttemperaturen erreichen fast die 30°Grad-Marke. In dieser Zeit fällt auch der geringste Niederschlag. Die häufigsten Frosttage im argentinischen Winter gibt es in der Zeit von Juni bis August, vor allem aber im Juli.

Der nasseste Monat im Jahr ist der Januar mit rund 150 Litern Regenwasser pro Quadratmeter, aber grundsätzlich ist die Region um Salta von Dezember bis März immer wieder von Niederschlägen geprägt. Kaum Regen fällt dagegen in den Wintermonaten Juni bis August.

Anfahrt nach Salta

Von Buenos Aires  wird der Flughafen Martín Miguel de Güemes in Salta angeflogen. Über das Busnetz ist Salta an andere argentinische Großstädte angeschlossen, mit dem Auto nutzt man die Ruta Nacional 9 von Buenos Aires, Córdoba oder San Miguel de Tucumán aus. Aus dem nördlich gelegenen San Salvador de Jujuy kommend bietet sich die Strecke der Ruta Nacional 34 über die Stadt General Güemes an. Bei unseren Argentinien-Reiseangeboten ist der Transfer vom Flughafen zum Hotel inklusive.

Von Salta aus bieten diese Reisen beeindruckende Ausflugsziele …

– Anzeige –

Argentinien | Patagonien • Feuerland

Faszination Argentinien – Vom Ende der Welt bis in die Wolken
18 Tage Privatreise

  • Argentiniens Höhepunkte individuell erleben
  • Per Katamaran zur Seelöweninsel in Feuerland
  • Eisabbrüche am gewaltigen Perito-Moreno-Gletscher